Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Geförderter Breitbandausbau per Glasfaser in Osnabrück

Weiße Flecken adé - wir holen die Gigabits in die Stadt.

Breitbandausbau per Glasfaser
Hausanschluss mit Glasfaser

Das Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hatte ein bundesweites Förderprogramm für Kommunen aufgelegt (s. auch www.bundesfoerderung-breitband.de). Das Ziel: mit finanzieller Förderung die Erschließung der „weißen Flecken“ voranzutreiben. Die Stadt Osnabrück profitiert von den bereitgestellten Bundesmitteln und hat der Stadtwerke Osnabrück AG den Zuschlag erteilt, ein hochleistungsfähiges Glasfasernetz für unterversorgte Bereiche im Stadtgebiet aufzubauen. Den Aufbau der Netzinfrastruktur übernimmt die SWO Netz GmbH, entsprechende Produkte werden über den Partner osnatel - eine Marke der EWE TEL vermarket.

Welche Gebiete sollen ausgebaut werden?

Die Stadt hat die Gebiete in der Ausschreibung klar definiert. Im Wesentlichen werden Schulen und Bildungseinrichtungen, aber auch knapp 500 Privathaushalte sowie knapp 100 Gewerbebetriebe – vornehmlich in den städtischen Außenbereichen – vom geförderten Breitbandausbau per Glasfaser profitieren. Das heißt konkret: Die identifizierten Kunden (bisher: < 30 Mbit/s) erhalten einen Glasfaserhausanschluss – und das kostenlos.

Wie ist der Ablauf des Glasfaserausbaus?

Nach den bisherigen Planungen werden rund 270 Kilometer Glasfaserkabel im Stadtgebiet verlegt. Die Gesamttrassenlänge beträgt rund 120 Kilometer. Die Glasfaserkabel werden an das vorhandene Breitbandnetz der SWO Netz GmbH angeschlossen, für die Arbeiten werden bereits vorhandene Leerrohre sowie Synergien mit geplanten Strom-/Gas-/Wassernetzarbeiten genutzt. Starten werden die ersten Baumaßnahmen in diesem Sommer.


Sie haben Fragen zum geförderten Breitbandausbau per Glasfaser?

Fragen zum Förderverfahren, zum Fördergebiet und den Rahmenbedingungen beantwortet die Stadt Osnabrück.

Klicken Sie dafür auf www.osnabrueck.de/breitbandausbau

Fragen zur technischen Infrastruktur, zum Netzbau und zum Bauablauf beantwortet die SWO Netz GmbH.

Klicken Sie dafür einfach auf unseren „Fragen & Antworten“-Katalog. 

Fragen zu den Produkten und Tarifen beantwortet die osnatel - eine Marke der EWE - unter www.osnatel.de/glasfaserausbau


Wer unterstützt den Glasfaserausbau?

Logo ateneKOM

Meldungen zum Glasfaserausbau

Bauarbeiten starten Ende August

mehr

SWO Netz GmbH neues Mitglied im Bundesverband Breitbandkommunikation

mehr

Unterversorgte Gebiete erhalten kostenlosen Gigabitanschluss per Glasfaser

mehr