Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Einspeisung in das Stromnetz

Errichtung einer Strom-Eigenerzeugungsanlage

Allgemeines:
Für die Planung, Errichtung, Betrieb und Änderung von Eigenerzeugungsanlagen, die an das Niederspannungsnetz der SWO Netz GmbH angeschlossen werden, gelten ab dem 1. Januar 2012 die Anwendungsregeln der VDE-AR-N 4105.

Seit dem 01.03.2014 verwendet die SWO Netz GmbH ausschließlich Zweirichtungszähler bei der Netzanbindung von Einspeiseanlagen.

Zweirichtungszähler erfassen die aus dem öffentlichen Netz bezogene und die eingespeiste Strommenge. Dabei findet ausdrücklich keine Saldierung der Messwerte statt, da die Zweirichtungszähler getrennte Zählwerke besitzen.

Anmeldeverfahren und anschlussrelevante Unterlagen:

Der Netzbetreiber ist bereits in der Planungsphase mit einzubeziehen. Um eine Netzverträglichkeitsprüfung (EEG 2014 § 8) durchzuführen und einen Netzverknüpfungspunkt bestimmen zu können, bedarf es der rechtzeitigen Einreichung aller erforderlichen Unterlagen:

  • Auftrag zur Netzverträglichkeitsprüfung (Vordruck 1)
  • Datenblatt mit den technischen Daten der Anlage (Vordruck 2)
  • Übersichtsschaltplan des Anschlusses der Eigenerzeugungsanlage mit den Daten der eingesetzten Betriebsmittel inkl. der Anordnung der Mess- und Schutzeinrichtungen sowie der Anordnung der Zählerplätze (einpolige Darstellung: Siehe Muster Übersichtsschaltpläne PV-Anlagen)
  • Konformitätsnachweis und zugehöriger Prüfbericht für jede Erzeugungseinheit
    Beschreibung der Schutzeinrichtungen und ein Konformitätsnachweis für den Netz- und Anlagenschutz sowie den zugehörigen Prüfbericht (NA-Schutz)
  • Lageplan mit Flurstücknummer, aus dem die Bezeichnung und die Grenzen des Grundstücks sowie der Aufstellungsort der Eigenerzeugungsanlage hervorgehen

 

Inbetriebsetzung der Strom-Erzeugungsanlage:

Zwischen dem Anlagenerrichter und der SWO Netz GmbH sind der Termin der Inbetriebsetzung und der Termin des erstmaligen Parallelbetriebes abzustimmen.

  • Antrag auf Inbetriebsetzung (erstmaliger Parallelbetrieb am Verteilnetz der SWO Netz GmbH)
    Der Antrag ist eine Woche vor geplanter Inbetriebsetzung vom Fachinstallateur vollständig ausgefüllt und unterschrieben einzureichen.
  • Inbetriebsetzungsprotokoll (Vordruck 3)
    Über die Inbetriebsetzung ist durch den Anlagenbetreiber ein Inbetriebsetzungsprotokoll in zweifacher Ausfertigung anzufertigen und zu unterschreiben.

 

Einspeisemanagement:

Bitte beachten Sie die Vorgaben des Einspeisemanagements nach EEG in seiner derzeit gültigen Fassung (gilt auch für KWK-Anlagen mit einer Leistung > 100 kW). Diese sind im Vorfeld mit der SWO Netz GmbH abzustimmen.

 

Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz:

Mit der Veröffentlichung des FNN-Hinweises „Anschluss und Betrieb von Speichern am Niederspannungsnetz“ wurden erstmals die Anforderungen des Anschlusses von Stromspeichern beschrieben. Durch den VDE/FNN wurde festgelegt, dass für Anforderungen an den Netzanschluss und den Betrieb von Speichern die technischen Regelwerke VDE AR-N 4105, BDEW-MS-Richtlinie, TAB Niederspannung, TAB Mittelspannung, sowie die VDN-Richtlinie Notstromaggregate zu beachten sind.

Zusätzlich zu den Nachweisverfahren nach VDE-AR-N 4105 und DIN V VDE V 0124-100 muss ein Nachweis der ordnungsgemäßen Funktion des Energieflussrichtungssensors (EnFluRi) erbracht werden.

Die Hersteller müssen für diese Sensoren einen Funktionstest durchführen und dies mit einem typspezifischen Konformitätsnachweis bestätigen. Vor dessen Inbetriebnahme  muss ein Inbetriebnahme-Nachweis gemäß der Errichtungsanweisung des Herstellers durch ein in ein Installateur Verzeichnis eines Netzbetreibers eingetragenes Installationsunternehmen erfolgen.

Mit dem „Datenblatt Speichersystem Niederspannung“ (Vordruck 7) werden die Daten eines neu zu errichtenden Speichersystems beim zuständigen Netzbetreiber (SWO Netz GmbH) angezeigt.

Weitere Infos zum Stromnetz

Auf den folgenden Seiten erhalten Sie umfangreiche Informationen rund um unser Stromverteilnetz.

 Hausanschluss & Zähler 

  Zählerbefundprüfung   

   Einspeisung melden   

Einspeisung einer PV-Anlage in das Stromnetz
PV-Anlage

Einspeisemanagement nach dem EEG 2014 § 9

  • Einspeisemanagement(156KB)Technische Mindestanforderungen der SWO Netz GmbH für das Einspeisemanagement von EEG- und KWK-Anlagen entsprechend § 9 EEG 2014

Anschlussbeispiel einer Eigenerzeugungsanlage

Formulare