Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Erdgasumstellung: Falsche Rolf-Monteure unterwegs

Stadtwerke-Netztochter und Polizei warnen vor Trickbetrügern

Die SWO Netz und die Polizei Osnabrück warnen vor falschen „Rolf“-Monteuren. Offenbar sind im Stadtgebiet Trickbetrüger unterwegs, die unter dem Vorwand der Erdgasumstellung an der Haustür klingeln. Betroffene Bürger sollten sich unbedingt den Monteurausweis zeigen lassen und sich telefonisch bei der „Hi, Gas“-Hotline rückversichern.

„Wir hatten befürchtet, dass Trickbetrüger versuchen, unsere aktuelle und großangelegte Infokampagne zur Erdgasumstellung zu missbrauchen“, sagt Christian Lüttkemöller, der das Großprojekt Erdgasumstellung bei der SWO Netz leitet.

Unter dem Slogan „Rolf kommt vorbei“ informiert die Stadtwerke-Netztochter derzeit über die anlaufende finale Phase der Erdgasumstellung – der Geräteanpassung. „Dafür müssen zertifizierte Monteure in jeden Osnabrücker Gas-Haushalt – und das lockt natürlich Trickbetrüger an.“ Um denen keine Chance zu lassen, kooperiert die Stadtwerke-Netztochter eng mit dem Präventionsteam der Polizei Osnabrück.

Aktueller Fall in Atter

Im aktuellen Fall hatte sich ein Osnabrücker Bürger aus Atter telefonisch bei der „Hi, Gas!“-Hotline gemeldet: Bei ihm standen drei vermeintliche Gasumstellungs-Monteure vor der Tür, die die Geräteerhebung durchführen wollten – angeblich seien die Daten verloren gegangen. „Der Bürger hat genau richtig reagiert und sich direkt bei uns gemeldet“, betont Lüttkemöller. „In solchen Fällen sollte auch die Polizei informiert werden, um die Trickbetrüger dingfest machen zu können.“ Der Projektleiter weist darauf hin, dass sich die für die Erdgasumstellung zertifizierten Monteure ausweisen können und nur nach vorheriger Terminankündigung an der Haustür klingeln. Die Identität des Monteurs kann zudem durch einen Anruf bei der „Hi, Gas!“-Hotline unter der Telefonnummer 0541 2002-2230 überprüft werden. Weitere Informationen zur Erdgasumstellung in Osnabrück gibt es unter www.swo-netz.de/gasumstellung.

Hintergrund: Umstellung L- auf H-Gas

Die Erdgasumstellung ist notwendig, da die L-Gas-Vorkommen in den Niederlanden zur Neige gehen. Ab 2030 soll der Export von L-Gas nach Deutschland komplett eingestellt werden. Deshalb muss der gesamte Nordwesten Deutschlands von L-Gas (steht für „low“ und hat einen niedrigeren Energiegehalt) auf das zukunftssichere H-Gas (steht für „high“ = energiereicher) umgestellt werden. Auch Osnabrück legt den Hebel um – in 2019 heißt es dann „Hi, Gas“.

Hintergrund: SWO Netz GmbH
Die SWO Netz GmbH ist ein 100-prozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Osnabrück und für die Planung, den Bau und den Betrieb der Infrastrukturnetze im Stadtgebiet zuständig. Das umfasst die Sparten Strom, Gas, Wasser, Abwasser, Telekommunikation sowie Straßenbeleuchtung.

Rolf kommt vorbei" lautet die Infokampagne zur Erdgasumstellung - die auch Trickbetrüger anlockt.