Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Schutz vor Trickbetrug bei der Erdgasumstellung

Die Erdgasumstellung betrifft als Haushalte in Osnabrück, die ein gasbetriebenes Gerät besitzen.

Um die Erdgasumstellung durchzuführen benötigen die von der SWO Netz GmbH beauftragten Monteure Zutritt zu allen Gasgeräten – und damit auch zu ihren Häusern bzw. Wohnungen.

So schützen Sie sich in drei Schritten:

  1. Die Monteure können sich immer mit einem Lichtbildausweis ausweisen. Im Zweifel kann die Identität durch einen Anruf bei der „Hi, Gas!“-Hotline überprüft werden.
  2. Ohne vorherige Terminankündigung der SWO Netz GmbH werden sie von den Monteuren nicht besucht
  3. Auf dem Anschreiben mit dem Terminvorschlag ist eine Zahlenkombination zu finden. Diese kennten nur sie und der Monteur. Auf Nachfrage nennt der Monteur gerne diese Ziffernfolge.

Falls sie verdächtige Personen oder Fahrzeuge sehen sollten, zögern sie nicht und rufen sie die Notrufnummer 110 der Polizei an. Falls Sie einen Trickbetrug abwenden konnten oder Opfer eines Betruges geworden sind, meldet sie sich unbedingt bei der nächsten Polizeidienststelle.

Video: Ablauf und Sicherheitshinweise zur Erdgasumstellung
Video: Ablauf und Sicherheitshinweise zur Erdgasumstellung

Hinweis der Polizei Osnabrück

Polizeidirektion Osnabrück

Geben Sie Trickbetrügern keine Chance!

Die für die Erdgasumstellung Monteure der beauftragten Fachunternehmen können sich gesondert ausweisen – lassen Sie sich unbedingt den Mitarbeiterausweis zeigen und überprüfen Sie im Zweifel die Identität der Monteure durch einen Anruf bei der „Hi, Gas“-Hotline!

Warnungen vor Trickbetrug bei der Erdgasumstellung

Warnung vor Trittbrettfahrern und Trickbetrügern

mehr

Immer wieder verschaffen sich sogenannte Trickbetrüger unter falschem Vorwand widerrechtlich Zutritt...

mehr