Direkt zum Seiteninhalt springen
Damit Sie unsere Webseite optimal nutzen können, verwenden wir Cookies.
Mit dem Besuch unserer Seite geben Sie uns Ihr Einverständnis, Cookies auf Ihrem Computer zu speichern. MEHR ERFAHREN

Einspeisung ins Gasnetz

Maßgebliche Rechtsnormen für die Erzeugung und Einspeisung von Biogasen in das öffentliche Gasversorgungsnetz sind das Energiewirtschaftsgesetz (EnWG), sowie die darauf beruhenden Verordnungen, insbesondere die Gasnetzugangsverordnung (GasNZV) und die Gasnetzentgeldverordnung (GasNEV).

Der Einspeiser hat nach § 36 GasNZV sicherzustellen, dass das Gas am Einspeisepunkt und während der Einspeisung den Voraussetzungen der Arbeitsblätter G 260 und G 262 des DVGW entspricht.

Der erforderliche Einspeisedruck muss der Druckstufe des jeweiligen Netzes entsprechen. In Osnabrück wird unter der Hoch-, Mittel- und Niederdruckstufe unterschieden.

Planen Sie Biogas in das öffentliche Gasversorgungsnetz einzuspeisen, kontaktieren Sie uns bitte frühzeitig unter 0541 2002-1111. Gemeinsam werden wir mit Ihnen dann Ihr Anschlussbegehren in die Tat umsetzen.

© Alle Rechte vorbehalten Verband kommunaler Unternehmen (VKU)